Das nächste Kapitel von Alexander Bürkle beginnt! Werden Sie Teil des Netzwerks und gestalten Sie die Zukunft gemeinsam mit uns.
Stiebel-Eltron-Förderservice unterstützt weiterhin bei der Beantragung der Fördergelder
smart buildings
15.04.18
310

Stiebel Eltron: Neue Förderbedingungen für Wärmepumpen

Die Förderbedingungen für Wärmepumpen werden geändert. Stiebel Eltron weist darauf hin, dass Anträge für die Förderung ab dem 1. Januar 2018 eher gestellt werden müssen.

Bisher konnte jeder Modernisierer, der seine alte Heizung gegen eine moderne Wärmepumpe ausgetauscht hat, die Fördergelder aus dem Marktanreizprogramm noch neun Monate nach Inbetriebnahme beantragen. Das ist ab  dem 1. Januar 2018 nicht mehr möglich: Der Antrag muss dann vor der Maßnahme gestellt werden. Der Stiebel-Eltron-Förderservice unterstützt weiterhin bei der Beantragung der Fördergelder.

„Wer im nächsten Jahr eine neue Wärmepumpe einsetzen möchte, muss den Förderantrag einreichen, bevor Leistungs- oder Lieferverträge abgeschlossen werden. Planungsleistungen und auch die Erschließung der Wärmequelle, wie zum Beispiel Tiefenbohrungen, dürfen im Vorfeld durchgeführt werden“, erklärt Frank Jahns, Geschäftsführer Stiebel Eltron Vertriebsgesellschaft. „Die technischen Anforderungen an die Geräte für eine Bewilligung der Gelder haben sich nicht geändert.“

Wer eine neue Anlage noch bis zum 31.12.2017 beauftragen und in Betrieb nehmen ließ, profitierte noch von der alten Neun-Monats-Frist bis zur Einreichung der Anträge. Erfolgt die Inbetriebnahme der neuen Wärmepumpe aber erst in 2018, müssen bis zum 30.09.2018 die Anlage in Betrieb genommen und der Förderantrag beim BAFA eingegangen sein.

Stiebel Eltron unterstützt Hausbesitzer nicht nur bei der Beantragung der bestmöglichen Förderung, sondern auch bei der Auswahl der richtigen Wärmepumpe: mit dem Wärmepumpenangebotsservice erhalten Interessierte in wenigen Minuten ein unverbindliches Komplettangebot eines qualifizierten Fachhandwerkers für die Installation der Wärmepumpe. „Damit kennt man schnell die ungefähre Hausnummer der Kosten“, so Jahns.

Den Wärmepumpen-Angebotsservice finden Hausbesitzer unter www.stiebel-eltron.de/angebotsservice. Mehr Infos zur Förderung gibt es unter www.stiebel-eltron.de/foerderung

Quelle Foto: Stiebel Eltron